Zeche Adler

Essen-Kupferdreh

Beschreibung

Fotogalerie Thomas

Am Ortsrand von Kupferdreh finden wir noch einige Gebäude der ehemaligen Zeche Adler. Aus den Kleinzechen Schwarzer Adler, Roter Adler, Petersburg, Frisches-Glück-auf-Gott-gewagt, Huf, Huferbank, Moskau und Josef entstand 1907 durch Konsolidation die Bergwerksgesellschaft Adler mbH. Auf dem Gelände der Zeche Adler befand sich auch eine Ringofen-Ziegelei, welche die Steine für viele Gebäude in Kupferdreh geliefert hat. In den 1920er Jahren geriet die Gesellschaft in finanzielle Schwierigkeiten und verkaufte 1929 das gesamte Eigentum an die Zeche Heinrich in Überruhr. Die Zeche Adler wurde bereits am 01. September 1930 stillgelegt. Die Zeche Heinrich baute dann im Deilbachtal ihr neues Verwaltungsgebäude, welches heute als Altenheim genutzt wird. Dieses Gebäude steht auf der dem Bergwerk gegenüberliegenden Straßenseite. Meine Aufnahmen entstanden im April 2010.
ehemaliges Verwaltungsgebäude
ehemaliges Verwaltungsgebäude
Fassaden-Details
Haupteingang
Fassaden-Schmuck
Haupteingang
Nebeneingang
Kandelaber
Schmiede-Kunst
Eingangs-Portal
Fassaden-Schmuck
Fassaden-Schmuck
Fassaden-Schmuck
Schmiede-Kunst
ein Blick auf das Verwaltungsgebäude
altes Maschinenhaus
altes Maschinenhaus
Fassaden-Gestaltung
Fassaden-Gestaltung
Fassaden-Inschrift
Fassaden-Inschrift
altes Maschinenhaus
altes Maschinenhaus
altes Maschinenhaus
Fassaden-Details
Fassaden-Inschrift
Fassaden-Inschrift
Schlägel und Eisen
Maurer-Kunst
schmiedeeiserne Aufhängung
Schmiede-Kunst
Schmiede-Kunst
altes Maschinenhaus
Hinweis-Schild
Eisenbahnstrecke nach Wuppertal