Zeche Osterfeld-4

Oberhausen-Klosterhardt

Beschreibung

Fotogalerie Thomas

Die immer weiter nach Norden sich ausdehnenden untertägigen Grubenbaue der Zeche Osterfeld erforderten den Bau einer Außenschachtanlage, um die An- und Abfahrt zum Abbauort zu verkürzen und um die Bewetterung des Grubenfeldes zu verbessern. Der Schacht sollte zunächst nur zur Mannschaftsförderung und Bewetterung, später jedoch auch zur Kohleförderung dienen. Daher wurde ein weiter Schachtquerschnitt von 6,1 m gewählt. 1913 war Teufbeginn. Der Schacht wurde im Gefrierverfahren niedergebracht und mit Tübbings ausgekleidet. Bereits 1914 wurde das Karbon bei 317,--m erreicht und der Durchschlag zur zweiten Sohle auf 387,--m hergestellt. Schon im Jahre 1916 wurde der Schacht tiefergeteuft bis zur vierten Sohle auf 595,--m und 1936 wurde die fünfte Sohle bei 800,--m angesetzt. Die Bauten der Übertageanlage entstanden 1921 / 1922 (Kaue) und 1923 / 1924 (Förderturm). Der 43,--m hohe Turmbau für Osterfeld-4 galt als Beispiel für landschaftsverträgliches Bauen. Nach 1945 kam dem Schacht-4 gesteigerte Bedeutung zu, da auf der Anlage Osterfeld-1/2/3 der Hauptförderschacht durch Kriegsschäden ausgefallen war. Nach Stilllegung der Anlage wurde der Schacht-4 im Jahre 1993 verfüllt. Seitdem nagt der Zahn der Zeit an den Gebäuden, und das gesamte Gelände verwildert zunehmend. Am 12.10.2009 hatten Hans-Jürgen Endres und ich die offizielle Genehmigung, die Industriebrache mit unseren Kameras zu erkunden. Für die Unterstützung bedanke ich mich bei Herrn Paul-Walter Georgi von der RAG Montan Immobilien GmbH in Essen.
Schacht-4 mit Lohnhalle
Schacht-4
Schacht-4 mit Waschkauengebäude
Schacht-4
Schacht-4
Schacht-4
Führungsgerüst mit Treppenaufgang
Wetterschleuse
festgesetzter Förderkorb
elektrischer Nothaspel auf der Maschinenbühne
elektrischer Nothaspel auf der Maschinenbühne
elektrischer Nothaspel auf der Maschinenbühne
Führerstand vom elektrischen Nothaspel
Nothaspel mit Elektro-Antrieb
Elektro-Antrieb vom Nothaspel
Bobine
Fördermaschinenbühne mit elektrischem Nothaspel
Fördermaschinenbühne mit elektrischem Nothaspel
Zwischenbühne unterhalb der Fördermaschine
Eisentreppe unterhalb der Umlenkscheibe
Zwischenbühne unterhalb der Fördermaschine
Eisentreppe unterhalb der Umlenkscheibe
Führungsgerüst unterhalb der Fördermaschine
Führungsgerüst unterhalb der Fördermaschine
Führungsgerüst mit Treppenaufgang
Diffusor
Diffusor
ein Blick auf das Waschkauengebäude
ein Blick auf das Waschkauengebäude
ein Blick auf das Werkstattgebäude
ein Blick auf das Waschkauengebäude
Wetterschleuse
Lüfterkanäle
Schacht-4 mit Waschkauengebäude
Lohnhalle von 1924
Schacht-4
Schacht-4
ehemalige Waschkaue
ehemalige Waschkaue
Schwarz-Weiß-Kaue
Duschsaal
Schalterhalle
Schalterhalle
Schalterhalle
Schwarz-Weiß-Kaue
Schwarz-Weiß-Kaue
Mannschaftsgang