Benutzerhinweise

Fotogalerie Thomas

Graukeil

Monitor-Kalibrierung

Damit Sie ungetrübte Freude an meinen Fotos haben, sollten Sie Ihren Monitor optimal einstellen. Dies geschieht entweder direkt an den Reglern Ihres Monitors oder – bei anspruchs­volleren Grafikkarten – über die Monitor- und Grafikkarten-Einstellungen der System­steuerung, evtl. auch über spezielle Software Ihrer Grafikkarte. Hier finden Sie auch Hilfen für Ihre Monitor­kalibrierung und häufig die Möglichkeit, Profile abzuspeichern. Darüber hinaus werden auch so genannte Kalibrierungs­tools als frei erhältliche Software angeboten.

Bitte berücksichtigen Sie, dass sich Ihre Bildschirm­darstellung mit der Raum­helligkeit und bei älteren TFT-Monitoren auch mit dem Blickwinkel ändert. Prüfen Sie Ihre Einstellung bitte zusätzlich mit dem obigen Graukeil. Optimal ist, wenn sich alle 16 Felder noch voneinander abheben, und die Tonwert­sprünge möglichst gleich­mäßig sind. Die Felder dürfen auch keinen Farbstich haben.

Außerdem sollten Sie in der Monitor- oder Grafik­karten­einstellung der System­steuerung die Farbtiefe auf 32 Bit einstellen. Bei modernen Grafikkarten ist es Standard.

Ich empfehle eine Bildschirmauflösung von 1024 x 768 Pixeln oder mehr. Darunter funktioniert die Darstellung auch, aber es kann doch im wahrsten Sinne des Wortes sehr eng werden. Sie können sich die Fotos sogar auf dem Smartphone ansehen. Spaß dürfte es aber nicht wirklich bereiten.

Selbstverständlich geschieht die Kalibrierung auf eigenes Risiko. Falls Sie Ihre bisherigen Einstellungen nicht komplett überschreiben möchten, sollten Sie sich diese notieren oder – falls möglich – als Profil abspeichern.

Browser-Konfiguration

In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie stets die aktuelle Version Ihres Browsers installiert haben. Bei älteren Browsern kann es zu Darstellungs­problemen kommen. Internet Explorer 6 und 7 werden nur noch provisorisch unterstützt. Alle aktuellen und gängigen Browser sollten funktionieren.

JavaScript, CSS und Frames sollten auf jeden Fall unterstützt werden! Das Gästebuch benötigt zudem noch aktivierte Cookies. Falls irgendetwas nicht funktioniert, kann es an den Sicherheits­einstellungen des Browsers oder fehlenden Plug-Ins liegen.

Die Größen der Fotos wurden so festgelegt, dass sie in der Regel nicht über den Fensterraum hinauslaufen. Zum Betrachten sollte dies qualitativ völlig ausreichend sein. Zudem beschleunigt es die Ladezeit.

Falls hochformatige Fotos nicht komplett ins Fenster passen, bieten alle Browser außer Safari (?) die Möglichkeit der Vollbild­darstellung. Sie erreichen diese mit Ansicht > Vollbild oder über die Taste F11. Außerdem gibt es die Möglichkeit, über Ansicht > Symbolleisten die Menüleiste oder andere Leisten im Kopfteil des Browserfensters zu entfernen.

Mozilla Firefox bietet zudem noch über das Kontextmenü (mit rechter Maustaste das Bild anklicken, dann Grafik anzeigen) die Möglichkeit, sich Bilder separat anzeigen zu lassen.

Sie arbeiten mit hoher Bildschirm­auflösung, und die Schrift ist zu klein? Alle modernen Browser bieten die Möglichkeit, die Schriftgröße zu verändern oder sogar die gesamte Seite zu zoomen. Unter dem Menüpunkt Ansicht finden Sie unter Zoom, Zoomfaktor oder Textgröße die entsprechenden Einstellungs­möglichkeiten. Sie können auch mit den Tasten­kombinationen Strg + und Strg - zoomen.

Navigation

Die Grobnavigation erfolgt über den einklappbaren Navigationsbaum auf der linken Seite des Fensters. Er funktioniert wie die Navigationsbäume im Windows Explorer. Die Feinnavigation erfolgt über Auswahlseiten, auf denen mehrere Fotos katalogartig als verkleinerte Thumbnails aufgelistet sind. Durch Anklicken gelangen Sie zu der jeweiligen eigentlichen Fotoseite. Hier befinden sich mehrere Buttons:

Auf die Startseite zurückspringen und Frames mitsamt Navigationsbaum wiederherstellen
Zur übergeordneten Navigationsebene
Zum vorherigen Bild der Auswahlseite
Zum nächsten Bild der Auswahlseite
Zum ersten Bild der Auswahlseite
Zum letzten Bild der Auswahlseite
Seite auf volle Fensterbreite. Der vorherige Zustand mit sichtbarem Navigationsbaum kann ggf. durch die Rücktaste des Browsers wiederhergestellt werden.
Bild an oberem Rand des Browserfensters ausrichten (falls Seite nicht komplett sichtbar). Denselben Effekt erzielen Sie durch Klicken auf das Bild.

Außerdem können Sie hier durch Klicken an den linken Bildrand zum vorherigen und durch Klicken an den rechten Bildrand zum nächsten Bild gelangen. Hierbei wird das Bild automatisch an den oberen Rand des Browserfensters verschoben, sofern die Seite nicht komplett sichtbar ist.